Wandertagsplakette kaufen

Der Jakobusaltar der Schlosskirche

Winnenden_Mende_0C0A3685 © Stadt Winnenden

Beschreibung

Der Jakobusaltar: Glaubenszeugnis und Kunstschatz

1520 ließen die Deutschordensherren des benachbarten Schlosses Winnental in der Schlosskirche einen kostbaren, holzgeschnitzten Hochaltar errichten. Seine Themen, die Geschichte des Heiligen Jakobus und Wunder auf dem Jakobsweg, sind Beweis dafür, dass Winnenden im Mittelalter eine bedeutende Station auf dem Pilgerweg nach Nordspanien gewesen sein muss. Allerdings fiel die Weihe dieses besonderen Altars 1520 in unruhige Zeiten. Bauernaufstände in Württemberg, die zurückgehende Bedeutung des Jakobsweges und die heraufziehende Reformation hinterließen in der Stadt ihre Spuren. So ist der Jakobusaltar der Schlosskirche ein Zeugnis einer bewegten Zeit. Heute ist er Ziel vieler kunst- und kirchengeschichtlich interessierter Besucher, das prächtige Gegenüber der Gottesdienst feiernden evangelischen Gemeinde und Zeuge vieler kirchenmusikalischer Höhepunkte in der mit einer wunderbaren Akustik ausgestatteten Schlosskirche.

  zurück

Winnenden

  • N km
  • N hm
  • N hm
  • N
  • N h
  • N h
  • N € N €
  • N (max.)
  • N
  • N
  • N
  • N

Event: #76076 | EventDate: #10314813
Veröffentlicht: 03.11.2021, 09:51 Uhr
Aktualisiert: 17.11.2021, 09:56 Uhr