Genieße das Wandertal
Kontakt

Lorch

Der große Dichter Friedrich Schiller! Der bedeutende Lyriker Eduard Mörike! Und die Staufer, und die Römer….ja, all diese berühmten Menschen haben tatsächlich einmal in Lorch gelebt und dort allerhand Spuren ihres Lebens und Schaffens hinterlassen. Und so thront etwa hoch oben auf dem Berg über der Rems seit 1102 das Kloster Lorch, in dem die Geschichte der Staufer erzählt wird und in dem eine Falknerei untergebracht ist. Ganz in der Nähe jenes geschichtsträchtigen Gemäuers befindet sich auch ein ehemaliger Wachturm der Römer, von dem aus die Soldaten den Limes bestens überblicken und somit das Remstal schützen konnten. Wer ganz tief in eine Art Wildnis eintauchen möchte, der sollte sich dringend auf den Weg durch die „Schelmenklinge“ machen: Nicht nur für Kinder ist der verschlungene Wanderweg durch die Waldschlucht mit seinen Wasserspielen am gurgelnden Bachbett ein wunderbares Erlebnis.

www.stadt-lorch.de